Bibelgespräch

Thema im 1. Viertel 2013

Die Anfänge

Die Bibel überrascht schon auf den ersten Seiten mit der Feststellung, dass am Anfang alles "sehr gut" war (1. Mose 1,31). Damit Unterscheidet sich das biblische Verständnis der Schöpfung grundlegend vom evolutionistischen Erklärungsmodell, das heute fast überall Immunität genießt. Wer es ernsthaft in Frage stellt, gilt als hoffnungslos rückständig und wissenschaftsfeindlich.

Doch darüber machten sich die Schreiber der Bibel keine Gedanken. Sie gingen nicht nur wie selbstverständlich davon aus, dass die Welt aus der Hand Gottes hervorgegangen war - und zwar vollkommen. Sie erkannten in der Schöpfung auch einen göttlichen Plan, der dem Leben auf dieser Erde Sinn und Bedeutung verleiht. Wer das Leben verstehen und die Welt als sinnvoll begreifen will, muss nach den Anfängen fragen, nach der (Leit-)Idee, die hinter allem steht.

Januar bis März 2013:
         
 Hilfsmittel zum 1. Viertel 2013
                         Bibeltexte                            E.G.W. Zitate       
    
So. -  Sa.   Themen
30. Dez - 05. Jan 1.
 "Am Anfang schuf Gott ..."
06. Jan - 12. Jan 2.
 Raum und Zeit
13. Jan - 19. Jan 3.
 Die belebte Erde
20. Jan - 26. Jan 4.
 Schöpfung von A bis Z
27. Jan - 02. Feb 5.
 Rechte und Pflichten
03. Feb - 09. Feb 6.
 Der Sündenfall
10. Feb -  16. Feb 7.  Leben in einer gefallenen Welt
17. Feb -  23. Feb 8.  Christus - Erhalter und Bewahrer
24. Feb -  02. Mrz 9.  Die Ehe - Gottes Erfindung
03. Mrz -  09. Mrz 10.
 Die Schöpfung bewahren
10. Mrz  -  16. Mrz 11.
 Der Sabbat -
 ein Geschenk aus dem Paradies
17. Mrz  -  23. Mrz 12.  Schöpfung und Neuschöpfung
24. Mrz  -  30. Mrz  13.  Die Vollendung